bei Freudenstadt

Der Ferdinandstollen

Der Ferdinand-Stollen wurde am 4. Juni 1724 von dem Bergmann Christian Schulz gemutet. Es handelt sich hierbei um die frühere Grube Straßburgerin1.

1725 wurde sie mit der Grube Dorothea zur Ferdinand- und Dorotheenzeche zusammen gelegt2.

  1. Kurt F. Kunzmann, Der Bergbau und die Mineralien des Freudenstädter Reviers, Freudenstädter Beiträge 8/1992, S. 26. 
  2. Kurt F. Kunzmann, ebd., S. 26
  3. www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MediaDataShow

Veranstaltungen